Wildparklauf Potsdam, 6. April 2013

This entry was posted by on Sonntag, 7 April, 2013 at

von CHRISTOPH: Das Motto der Veranstaltung lautete „Lauf in den Frühling“, allerdings wäre Lauf in den Schnee passender gewesen. Um es kurz zu sagen das Wetter war schlecht, es waren kaum Teilnehmer am Start und die Streckenverhältnisse waren unterirdisch. Selbst im Plänterwald waren die Verhälnisse deutlich besser. Hier konnte ich es also vollkommen vergessen auf Bestzeit zu laufen. Es war Plazierungsarbeit angesagt. Und so bin ich wirklich sehr langsam angelaufen, um die Lücke zu den beiden Führenden nach ca. 4 km langsam zu schließen. Einer von den beiden war aber auch nur auf der 5 km Runde! Die Entscheidung auf den Sieg fiel dann auch schon nach ca. 5-6 km. Auf dem trockenen Teilstück im Zielbereich beschleunigte ich und lief so einen berühigen Vorsprung von über einer Minute heraus. Es war am Ende nur noch ein „kleiner Kampf“ um die 40 Minuten-Marke, aber ich bin am Ende nur zufrieden gewesen mich nicht verletzt zu haben. Und eigentlich kann ich mich nicht daran
erinnern, jemals so lange für die 10 km gebraucht zu haben. Für morgen wünsche ich allen Starter in Berlin alles Gute und Verabschiede mich bis Mitte Mai. Es geht wieder in die Berge!

Gruß Christoph

http://strassenlauf.org/va_ergebnisse.php


Leave a Reply