Spreewald Duathlon – 7. Mai 2017

This entry was posted by on Dienstag, 9 Mai, 2017 at

von OLAF: Diesmal fand der Wettkampf am Sonntag statt. Ich merkte es ziemlich spät, obwohl Karl es deutlich geschrieben hatte. Meine 13. Teilnahme, es lag wohl daran.  Duathlon und Triathlon waren immer samstags, warum sollte es irgendwann auch anders sein.

3+ 1 Starter vom TLV (Daniel, Karl und Olaf über die 19-84-5 und Michael über die 5-20-2. Bedeckt bis sonnig, 14..18°C und auch windig. Wenn man läuft, könnte man denken es ist windstill. Die Windräder zeigen dann schon, was einen auf der Radstrecke erwartet. Gefühlt hatte ich auf 3 von 4 Seiten Gegenwind.

Auf der langen Strecke diesmal weniger Starter/Finisher als 2016, 80 Finisher 2017, 114 waren es 2016. Auf der kurzen Strecke waren es 2017 in etwa so viele wie in 2016, 121 bzw. 117 Finisher. Neuer Streckenrekord auf der langen Distanz.

Name,Vorname Endzeit 1.Laufzeit Radzeit 1.Lauf+Rad 2.Laufzeit
Senczyszyn, Zoltan 03:28:55 1:06:54( 1 ) 2:02:08( 1 ) 3:09:02( 1 ) 0:19:53( 1 )

Michael wurde 42ter und 3ter in der AK55, ähnliche Zeit wie 2016 (31ter und 4ter in der AK50)
Karl und Olaf jeweils 1. Brandenburger, Daniel 3. Brandenburger, ja, die AK ist gut besetzt.

Pl. Name AK AK Endzeit 1.Laufzeit Radzeit 1.Lauf+Rad 2.Laufzeit  
13 Richter, Daniel DM45 5 03:57:10 1:14:42( 11 ) 2:20:13( 13 ) 3:34:55( 12 ) 0:22:15( 10 )
19 Mistareck, Olaf DM50 2 04:09:39 1:23:24( 30 ) 2:23:21( 19 ) 3:46:45( 22 ) 0:22:54( 17 )
64 Seiler, Karl DM25 3 04:55:21 1:41:07( 78 ) 2:47:11( 59 ) 4:28:18( 65 ) 0:27:03( 44 )

Wie immer schwer, wahrscheinlich gilt das für alle. Ich war 3min schneller als 2016, da war ich nicht ausgeruht und bin langsamer gelaufen. Die 3min kommen im Wesentlichen vom 1. Lauf, der war diesmal schneller. Rad war dann ok, wobei die 2. Runde doch sehr schwer war, ich konnte auch nicht die ganze Zeit in Aeroposition fahren. Jedenfalls beide Runden ziemlich genau die gleiche Zeit, warum auch immer. Nach der 1.Runde kann ich mir immer nicht vorstellen, dass ich die 2. auch in der Zeit schaffe, irgendwie geht es dann doch.

Jedenfalls alle gut angekommen und 2017 sind wir mindestens 1x in der  BB-Cup Vereinswertung.

Lesson learnt: Wenn man was ändert; probiere es vor dem Wettkampf aus. Was war es diesmal?

Ich habe 3 Paar Radschuhe, Winter, Rennrad & Triathlon, alle mit dem gleichen Pedalplatten, jedenfalls hat 2016 alles geklappt, ich konnte die Schuhe auf beiden Rädern alle benutzen. Jetzt habe ich neue Pedalen (Garmin) und die hatte ich auf dem Rennrad und TriRad mit den Winter- und  Rennradschuhen gefahren. Kurz vor dem Duathlon hatte ich mich entschieden mit den Triathlon Schuhen zu fahren. Das da doch was anders war merkte ich als ich nach dem Wechsel aufs Rad. Die Schuhe ließen sich nicht einklicken. Erst dachte ich, dass die verdreckt sind und es deshalb nicht geht, aber das war es nicht. Die Pedalplatten waren leicht anders, jedenfalls ließen die sich hinten nicht runterdrücken. Nachdem ich ein Weilchen vergeblich probiert hatte, hakte ich die vorne ein und fuhr. Ging so und ging dann immer besser. Ich bin einige Male abgerutscht, aber einen großen Unterschied hat es dann nicht gemacht, denke ich.

Noch 6 Wochen zum Spreewald Triathlon, auf ein Neues.

Olaf

 


Leave a Reply