Silvesterlauf + Seelauf Caputh

This entry was posted by on Donnerstag, 17 Januar, 2019 at

Von Christoph. Ich hatte Petra und Karsten rund um die Feiertage schon in der Max-Schmeling-Halle beim Handball getroffen und dort mein Comeback angekündigt. Und nun melde ich mich auch beim TLV offiziell zurück. Nach einem durchwachsenen Frühjahr 2018, hatte ich mich kurz nach dem Regensburg Marathon an den linken Adduktoren verletzt! Eine nicht sehr schmerzhafte, allerdings äußerst hartnäckige Verletzung. Ich musste meine Umfänge deutlich reduzieren und konnte 6 Monate keinerlei Tempoeinheiten mehr absolvieren. Als Ausgleich bin ich bei diesem fantastischem Sommer wieder relativ viel Rad gefahren. Glücklicherweise konnte ich dann Anfang November pünktlich zur Marathonvorbereitung 2019 (Hannover) wieder mit strukturierten Training beginnen! Natürlich noch recht konservativ, aber für Grundlagentraining doch schon recht ordentliches Niveau. In den ersten Wochen bin ich nur kurze Intervalle gelaufen. Erstaunlicherweise verlief der erste kürzer Tempodauerlauf über 5 Kilometer sehr stark. Mit 17 Minuten konnte ich was die Geschwindigkeit angeht gar keinen Unterschied zu Winter 2017/2018 feststellen, im Gegenteil, nur die Laktatverträglichkeit und auch die Muskulatur waren natürlich nicht auf normalen Niveau. Ich brauchte lange, um mich von dieser kurzen Einheit zu erholen, aber ich blieb von weiteren Rückschlägen erholt. Eigentlich wollte ich schon im Plänterwald starten, verschob den Wiedereinstieg dann aber doch sicherheitshalber hin zum Jahresende, auch auf eine kürzer Distanz! Erstaunlicherweise waren die Zeiten dort schon wieder etwas schneller als noch vor einem Jahr! Also kann die Saison nun endlich richtig starten. Meine Höhepunkte in diesem Jahr werden Hannover und Dresden sein. Und als Bonbon gönne ich mir den Ultra an den Müritz und vermutlich einen kurzen Triathlon! Eventuell fahre Anfang August nach Bornsdorf, hier bin ich immer gerne gestartet und er würde auch gut passen.

Silvesterlauf Potsdam 7.3k /24:50 min (6.Platz)

Caputher Seelauf 5k/16:24 min (6.Platz)

Caputher Seelauf 10k/34:29 min (2.Platz)

 

Sportliche Grüße und ein erfolgreiches Jahr für euch alle!!!

 

 

3 Responses to “Silvesterlauf + Seelauf Caputh”

  1. Olaf Mistareck

    Ich hatte den Artikel eingestellt, aber die Zeiten offensichtlich nicht genau betrachtet.
    Bei nochmaligem Lesen ist das ein ziemlich gutes Ergebnis, sowieso und insbesondere wenn wann berücksichtigt, dass die 5k und 10k zwei verschiedene Läufe am gleichen Tag waren, die innerhalb von 30 min gestartet wurden. Ist da noch Luft nach oben?

    Olaf

    Caputher Seelauf 5k/16:24 min (6.Platz)
    Caputher Seelauf 10k/34:29 min (2.Platz)

  2. Christoph

    Es ist Januar, ich hoffe schon! Die Runde ist alledings
    etwas verkürzt (ca.150m), hat dafür aber einiger Steigungen!
    Ich bin nur froh wieder strukturiert zu können! LG Christoph

  3. Christoph

    Es heißt strukturiert trainieren!


Leave a Reply