Glasperlen Duathlon – 3. Oktober 2015

This entry was posted by on Montag, 5 Oktober, 2015 at

von OLAF: Der letzte BC Wettkampf dieses Jahr, Saisonabschluss für mich. Letztes Jahr hatten den doch einige vom TLV gemacht, dieses Jahr waren es nur 2. Christoph brauchte noch einen Wettkampf, er hatte nur 4 bisher.Ich wollte noch einen Wettkampf als Abschluss machen, das war dann der Dritte im Brandenburg Cup, alles Duathlons.

Sehr angenehmes Wetter, sonnig und ca. 20°C. Insgesamt 78 Starter, der 10 km Lauf und die 10-30-5 wurden zusammen gestartet.Von den 78 haben 38 den Duathlon gefinisht, die anderen 40 haben die 10 km gemacht, der eine oder andere wird nach dem Rad aufgehört haben.
Nach dem 10 km Lauf war Christoph Zweiter mir 34:50!, dicht hinter dem Ersten.Ich war mit 42 min 27 ter.
30 km Rad folgten, ein Wechselkurs und es war windig.  Der 1. hatte dann doch schon einigen Vorsprung vor Christoph nach der Wende. Auf dem Rad war er stärker, ansonsten sind beide ähnlich gelaufen.  Bis zur Wende bin ich mit 2 anderen zusammen gefahren, dann doch deutlich abgefallen. Die beiden, die mir weggefahren sind, waren so 500 m vor mir zum Ende, ca. 1 min. Ich hoffte die noch beim 2. Lauf einzuholen. Beide sah ich noch loslaufen, einer hörte dann recht schnell auf, den anderen hatte ich vor der Wende ein und überholt. Der war meine AK, ich wurde knapp erster in der AK. Wenigstens ein Erfolgserlebnis, ansonsten ist es mir schwer gefallen. Fast 2 Stunden am Anschlag, der Puls war sehr hoch. Mit der Anstrengung war ich schon mal schneller. Nun gut, jetzt ist erst mal Pause, 6+ Wochen „chillen“.
Verfahren hat sich diesmal keiner, denke ich. Bei den 10 km gab es nichts zu trinken, das habe ich doch vermisst. Bei den 5 km gab es nach 2,5 km Wasser. Jedenfalls ein doch gelungener Wettkampf. 2x 50 Punkte, Christoph und ich AK Landesmeister (toll) und Christoph hat die nötigen Punkte zum AK Sieger im BC geholt.Die Siegerehrung habe ich nicht mehr erlebt.
Vor und nach dem Wettkampf habe ich mir die anderen Tri-Räder angeschaut. Meines machte seit einigen Wochen Knackgeräusche und ich bekam die nicht weg. Mal waren sie da, dann wieder weg. Auch im Wettkampf. Da war ich doch etwas unzufriedenen. Was gab es so, was hatten die andern? Wie waren die Kabel/Züge verlegt? Wenige mit Elektronischer Schaltung, viele mit Hochprofilfelgen, einige mit Scheibe. Da werden doch Begehrlichkeiten geweckt. Heute habe ich noch mal geschaut und bin doch eher zufällig drauf gekommen. Der Umwerfer vorne war locker. Wer denkt denn an so was. Bin dann noch 60 min mit dem TT Rad gefahren, jetzt ist alles wieder gut. Mal sehen wie lange das anhält.
1     Zoltan Senczyszyn     TSV Cottbus 30-34         01:35:39, 00:34:18, 00:43:02, 00:18:17
2     Christoph Descher    TLV Rangsdorf 35-39     01:39:39, 00:34:50, 00:46:30, 00:18:18
17  Olaf Mistareck            TLV Rangsdorf  50-54     01:54:10, 00:41:57, 00:50:47, 00:21:25
Bis demnächst Olaf

Leave a Reply