Fürstenwalder Crossduathlon, 12.03.2011

This entry was posted by on Donnerstag, 17 März, 2011 at

von FALK: Am 12.03.2011 war es soweit der erste Duathlon fand, im Rahmen der neuen Brandenburgliga, in Alt Golm statt. Von uns aus dem Verein waren Steffen, Olaf und ich am Start. Ich mache ja diesen Wettkampf schon seit Jahren mit, weil es ein schöner Saisoneinstieg ist und die Organisation auch sehr professionell ist. Dieses Jahr war ich mit Katja und meinem Sohn da, Katja hat Fotos gemacht und unser Sohn hat geschlafen. Wir hatten optimale Bedingungen, Sonne und fast 15°C, wenn ich da ein paar Jahre zurück denke sah es schon anders aus. Aufgrund des guten Wetters waren auch relativ viele Starter vor Ort, satte 54 Teilnehmer soviel wie seit Jahren nicht mehr. Ich kam wie die letzten Jahre mit genau 0 Radkilometer in Fürstenwalde an und lasse mich immer überraschen wie es wird. Am Samstag wollte ich noch von meinem Trainingsrad die Klickpedalen abschrauben aber aufgrund von Dreck und fehlender Kraft hat es nicht geklappt und so fuhr ich am Ende nur mit Turnschuhen und ohne Klickis. Die Wettkampflänge war wie die Jahre zuvor 6 Km – 18 Km – 3 Km, altbekannt Lauf – Rad –Lauf. Um 11:00 war der Start, dadurch das ich letzte Woche einen Marathon gerannt bin war ich läuferisch natürlich in relativ guter Form, zwar noch ein bisschen zuviel Gewicht aber sonst auf dem richtigen Weg. So lief ich gleich gut mit und kam mit ca. 20 Sekunden Rückstand, auf dem 2. Platz, in die erste Wechselzone. Meine Laufzeit inklusive Wechselzeit war 22:09. Dadurch das ich ohne Radschuhe fuhr konnte ich schnell wechseln und verließ sogar als erster die Wechselzone, dicht gefolgt vom späterem Sieger Stefan Mäde. Steffen und Olaf haben aus dem ersten Lauf ein Partnerlauf gemacht so wechselten beide auf Rang 19 und 20 auf das Fahrrad. Die Laufzeit von den beiden war 24:26 bzw. 24:27. Auf dem Rad wurde ich dann durchgereicht, das hatte mehrere Gründe zum einem fuhr ich mit einem Mountainbike und zum anderem fehlen mir die Radkilometer. Am Ende hatte ich die 14. Radzeit und wechselte als elfter auf die letzte Laufstrecke. Meine Radzeit war 44:28. Bei Steffen und Olaf muss es Streit gegeben haben denn sie sind nicht zusammen gefahren, so wechselte Steffen nach einer Radzeit von 47:59 als 26. auf die letzte Laufstrecke. Olaf fuhr die 18 Km in 52:30 und wechselte als 37. auf die Laufstrecke. Beim Letztem Lauf konnte ich noch einen überholen und wurde am Ende Zehnter. Mit meiner Laufzeit war ich am Ende auch zufrieden da es die Drittbeste Laufzeit war, die 6 schnellsten Laufzeiten auf der zweiten Laufstrecke waren im Abstand von 30 Sekunden. Meine Laufzeit war 12:59 meine Endzeit war 1:19:37. Steffen lief die letzten 3 Km in 14:03 und brauchte insgesamt 1:26:30 und lief auf dem 26. Rang ins Ziel. Olaf lief die zweite Laufstrecke in 13:52 und kam nach 1:30:50 und auf dem 35. Platz ins Ziel. Bei der neuen Berechnung der Punkte für den Verein wurde der TLV Rangsdorf am Ende viertbester Verein. Bester Verein war MSV Tripoint, vor Fürstenwalde und Potsdam.


Leave a Reply