Archive for category Alle Artikel

48. Lauf Rund um die Römerschanze

Posted by on Freitag, 18 Februar, 2022

Sonnabend, 09. April 2022: Anmeldung und Ausschreibung

Anmeldung auf der Homepage des Zeitnehmers.

www.berlin-timing.de/Lauf-um-die-Roemerschanze

Bezahlung vor Ort.

Unten der Link zur Ausschreibung, das ist ein PDF und wird möglicherweise nicht geöffnet, aber runtergeladen.

Ist dann unter „Downloads“ zu finden.

Ausschreibung 48. Lauf um die Römerschanze V2

 

40. Halbmarathon in Berlin – 22.08.2021

Posted by on Montag, 20 September, 2021

von Knut

Am Sonntag fand mit ca. 15 Monaten „Verspätung“ nun der 40.

Halbmarathon in Berlin statt. „Verspätung“? – nun ja Corona hat für eine zweimalige Verschiebung dieses Traditionslaufes vom April 2020 auf nunmehr August 2021 gesorgt. Ich habe mich angemeldet und bin wieder mitgelaufen. Toll dieses Gefühl.

Es war schon ein wenig eigenartig nach so vielen Monaten allein, wieder mit anderen an den Start zu gehen. Für mich war es seit Februar 2020 der erste Wettkampf mit vielen Volkssportlern an meiner Seite. Die Veranstalter haben sich bemüht, Normalität auszustrahlen. Aber die Hygienemaßnahmen zeigten auf Schritt und Tritt, wir sind auf einem guten Weg, es ist aber noch nicht normal: mit Maske zur Startnummernausgabe; bei der alljährigen Messe in Tempelhof habe ich noch nie so wenig Aussteller und Verkäufer von Sprotartikeln gesehen.

Die Teilnehmerzahl war spürbar kleiner (offiziell 15.096) als in den Jahren zuvor. Viel Platz auf den Straßen, es fehlten die vielen internationalen Teilnehmer – z.B. die immer begeisterten dänischen Sportler mit ihrer großen Fangemeinde, deutlich weniger jubelnde Zuschauer und Bands am Straßenrand. Auf dem Ku-Damm hatte ich stellenweise das Gefühl, nahezu allein zu sein.

Ein schönes Erlebnis war ein kurzes Zusammentreffen mit Sabrina Mockenhaupt (vielfache dt. Meisterin) und ihrer Trainigskameradin Kathrin Kommer. Die beiden Damen waren deutlich später gestartet und haben mich daher am Berliner Schloß eingeholt. Vor ihnen fuhren zwei Motorräder mit Kameraleuten, die die beiden Sportlerinnen filmten.

Beide liefen lustig, entspannt, motivieren. Jedenfalle waren wir dadurch nach 2:02 brutto im Ziel, die beien Frauen nach 1:37 h netto, ich nach 2 h. Passiert auch nur bei so einem ganz besonderen Halbmarathon

Es war wieder Sport mit anderen, auf den Straßen Berlins, mit vielen Enthusiasten. Mein Lauf fand im Trockenen statt, der Regen setzte erst gegen 12.30 Uhr ein, da war ich schon wieder zu Hause.

Für den halben Marathon habe ich in diesem Jahr ca. 2 h gebraucht, in der M 60 – Klasse eine ganz „brauchbares“ Resultat.

Viele sportliche Grüße aus Pankow an alle, ich wünsche auch Euch wieder viele schöne Erlebniss und Momente beim Laufen!

KNUT

Der Römerschanze Lauf 2021 findet nicht statt. 2022 wieder, hoffentlich.

Posted by on Freitag, 19 März, 2021

20139 chellange am 27.09.2020

Posted by on Mittwoch, 30 September, 2020

von Knut

Das Sportjahr 2020 ist ja doch ganz anders, Corona macht alles ganz anders – kein gemeinsames Training, keine Volksspoartwettkämpfe, kaum Treffen mit Sportfreunden.

Daher fand ich die Idee des SCC Berlin richtig gut, am Berlin-Marathon-Wochenende einen Wettkampf mit realem Lauf und digitalem Wettstreit durchzuführen. Jeder Teilnehmer lief an diesem Wochenende egal wo auf dieser Welt, zu seiner selbst gewählten Uhrzeit, auf seiner Lieblingsstrecke genau 2:01:39 h, die aktuelle Marathonweltrekordzeit.

Alle Sportler hatten die gleiche Laufzeit, verglichen wurde die in dieser Zeit zurückgelegte Strecke, gemessen wurde Zeit und Strecke über eine App.

Da jeder für sich oder max. in einer kleinen Gruppe unterwegs war, schickten die Veranstalter uns einen sehr interessanten, gut gemischten Audiostream auf die Ohren. Es lief Musik, Informationen zum Weltrekordlauf von Eliud Kipchoge 2018, Motivationen von anderen Eliteläufern als Einspieler und natürlich aktuelle Informationen zur eigenen Laufzeit und der bereits zurückgelegten Strecke.

Trotz des sehr regnerischen Wetters hat mir dieser Lauf Spaß gemacht, es war einfach wieder mal ein Wettkampf, wenn auch virtuell. Ich bin auf meiner „Hausstrecke“ im Pankower Norden (Blankenfelde) über den Mauerweg nach Schildow und über Arkenberge zurück nach Pankow gelaufen. Nach der vorgegebenen Zeit hatte ich 21.250 m zurückgelegt, bin in der Gesamtwertung von 9.054 Läuferinnen und Läufern auf Platz 2.374, in meiner Altersklasse M 60 auf Platz 39  „gelandet“.

Bald gibt es hoffentlich wieder Volkssportläufe, bei denen sich alle Sportler auch sehen können!!

Mit sportlichen Grüßen

Knut Bukowiecki

Silvesterlauf + Seelauf Caputh

Posted by on Donnerstag, 17 Januar, 2019

Von Christoph. Ich hatte Petra und Karsten rund um die Feiertage schon in der Max-Schmeling-Halle beim Handball getroffen und dort mein Comeback angekündigt. Und nun melde ich mich auch beim TLV offiziell zurück. Nach einem durchwachsenen Frühjahr 2018, hatte ich mich kurz nach dem Regensburg Marathon an den linken Adduktoren verletzt! Read the rest of this entry »

Berlin Marathon 2018, Karl war auch dabei

Posted by on Montag, 24 September, 2018

Von Olaf. Karl lief auch, unter „Team Erdinger Alkoholfrei-TLV Rangsdorf“.  Schwer zu finden, wenn man mit TLV beginnend sucht. Read the rest of this entry »

20. Vier-Hübel-Tour, 29.08.2016

Posted by on Dienstag, 6 September, 2016

von Stefan: Mit dem Schlaubetal Triathlon Mitte Juli ging für mich dieses Jahr die Triathlon Saison zu Ende und den habe ich auch irgendwie ohne Freude gefinisht. Die Luft war irgendwie raus, aber dafür wieder etwas gelernt. Eine Halbdistanz und zwei olympische Distanzen in einem Monat sind zu viel!

Sportlich suchte ich mir jetzt ein neues Ziel und durch meinen Arbeitskollegen Holger, der mir das mountainbiken schmackhaft machte war es auch schnell gefunden – die 20. Vier – Hübel – Tour am 29.08.2016 in Oberwiesenthal. Mit dem MTB 90 km über vier Berge mit insgesamt 2.300 Höhenmeter. Anfang Juni schaffte ich mir also mein eigenes MTB an und fand es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber schnell fand ich Spaß in unseren Wäldern. Read the rest of this entry »

Kallinchentriathlon, 23. August 2015

Posted by on Montag, 24 August, 2015

von THOMAS: Ja er lebt noch! Inzwischen besuche ich häufiger den Orthopäden und die Physiotherapie, als Wettkämpfe jeglicher Art. Immerhin war ich in Roth – als Begleiter, bekam Lust auf Triathlon und dann war da noch Olaf, der seinen Startplatz abzugeben hatte. Schlecht für Olaf, gut für mich. Die Aussicht auf Kallinchen ließ mich weiter „trainieren“.
Das Training verlief in diesem Jahr, eben auch aufgrund der Verletzungen, nach dem Motto:“Weniger ist mehr“. Kurze Läufe, kurze Radeinheiten – die letzten paar Wochen mit dem Renner zur Arbeit und wieder zurück, einmal Schwimmen pro Woche. Mehr war nicht drin, da mich nach wie vor Probleme mit der Schulter und Nachwehen meines Bänderrisses in Becken und Rücken plagen. Alt werden ist grausam. 😉 Read the rest of this entry »

25. Bonn Triathlon am 14.06.2015

Posted by on Donnerstag, 18 Juni, 2015

von Daniel: Rund 1.300 Teilnehmer waren beim 25. Bonn Triathlon, bei sommerlichen Temperaturen, am Start. Gestartet wurde in vier Gruppen, – Profis, Frauen, bisAK 35 und Ü60, dann Ligastarter, dann AK 40-49, und zuletzt AK 50-59-, von einer Fähre aus ging es direkt ins Wasser. Ich war in der dritten Gruppe dran. Das ich sowas mal sage, aber das Schwimmen war an diesem Tage noch das Beste. Kein Wunder, der Rhein hatte etwa 20 Grad und mit der Fließgeschwindigkeit bin ich nach 3,8 km in 30 min wieder aus dem Wasser. Auch hier relativiert sich meine Leistung, der erste kam nach 20 min raus und die Masse lag so bei 26 – 28 min. Read the rest of this entry »

DOSB Sportabzeichen-Tour am 5. Juni 2015

Posted by on Donnerstag, 18 Juni, 2015

von DANIELDer DOSB veranstaltet eine Tour durch 9 Städte Deutschlands zum Erwerb des Sportabzeichen für Jedermann.

Am 5. Juni machte die Tour halt in Berlin. Bei hochsommerlichen Temperaturen ( 30 Grad ), organisiert von DOSB, LSB Berlin und diversen Krankenkassen und natürlich gesponsert von der Sparkasse, wurde auf der riesigen Sportanlage des SC Siemensstadt in allen Bereichen der Erwerb des SPORTABZEICHEN ermöglicht. Neben der Leichtathletik wurden auch Alternativen wie Schwimmen, Fußballabzeichen und ähnliches angeboten. Viele, viele ältere Bürger haben diese Veranstaltung den ganzen Tag ehrenamtlich unterstützt und an den einzelnen Stationen den Ablauf der Prüfungen überwacht.