Caputher Seelauf, 5. Januar 2014

This entry was posted by on Freitag, 10 Januar, 2014 at

von CHRISTOPH: Nachdem ich den Silvesterlauf in diesem Jahr ausfallen ließ, war nun die Tempoeinheit in Caputh Pflicht! Der letzte Wettkampf mit Falk in Tempelhof, lag nun schon fast zwei Monate zurück. Allerdings läuft es in den Grundlagenphasen in diesem Jahr etwas anders. Ich werde das Tempo sukzessive Monat für Monat steigern. Im letzten Winter bin ich teilweise schon recht früh sehr schnell gelaufen! Für die 10km „Rund um den Caputher See“ war also eine Zeit um die 2 bis 3 Minuten langsamer als meine Bestzeit geplant. Auch mein langer Lauf und die Trainingsrunde mit dem TLV am Samstag steckten mir noch leicht in den Knochen! Und zusammen mit meinem Nachbarn, der mich spontan begleitete, ging es bei optimalen Bedingungen nun auf die Strecke. Sehr langsam ging es los. Die ersten 1000m lief ich nur knapp unter 4:00 Minuten, also alles wie geplant. Erst nach 2-3 Kilometern erhöhte ich leicht das Tempo und die erste Runde lief ich in 19:40 Minuten. Ein Ziel hatte ich allerdings schon. Die zweite Runde sollte unbedingt schneller sein als die erste. Und dies war durch die niedrigen Pulswerte und der Motivation, noch den ein oder anderen Läufer überholen zu können überhaupt kein Problem. Nach 38:40 Minuten segelte ich in einem gut besetzten Läuferfeld, äußerst gut gelaunt als zehnter ins Ziel. In der Sporthalle der Einstein Grundschule wurde noch, während  ich auf Steffen wartete, bei Tee und Obst reichlich gefachsimpelt. Es waren durchaus einige bekannte Gesichter mit am Start. Mein nächster Wettkampf wird wohl der Plänterwaldlauf über 20 km werden.

LG Christoph


Leave a Reply