7. Albert-Wuthe-Gedenklauf, 30. Juni 2013

This entry was posted by on Sonntag, 30 Juni, 2013 at

von MONIKA: Viele Laufbegeisterte fanden sich in Lüdersdorf ein. Auf einer großen Festwiese war Start und Ziel. Das Wetter war kühl-frühlingshaft. Irgendwie meinten wir, wir hätten die falschen Sachen angezogen. Es wehte ein sehr kühler Wind und die Sonne verschwand immer mehr hinter Wolken. Also half nur eins, „warm“ laufen. Von uns waren noch Knut und Günther da. Knut musste die lange Strecke, Günther und ich die mittlere Strecke (9,6 km)absolvieren. Sammeln am Start, es wurden noch für die einzelnen Strecken die Farbmarkierungen gesagt, da neuer Streckenverlauf. Irgendwie waren wir etwas verwirrt. Nun, wir merkten uns unsere Farben und dann ging’s los. Eine endlose lange Gerade auf Asphalt, gesäumt von Bäumen ( bei Hitze wären es gute Schattenspender gewesen), dann ging’s in den Wald, ein Rundkurs auf Waldwegen, ganz gut zu laufen. Es gab auch 2 Getränkestellen. Auf Grund der kühlen Temperaturen habe ich sie nicht in Anspruch nehmen brauchen. Von Anfang an lief ich mit einem Sportkameraden ein gleichmäßiges Tempo, das ich sogar dieses Mal ohne Geheinlage bis ins Ziel einhalten konnte. War ganz stolz auf mich. Naja, man wird eben nicht jünger, die Zeit ist nun mal nicht mehr optimal. Aber mitmachen und durchhalten , das ist jetzt meine Parole. Wir sind alle drei ohne Blessuren im Ziel angekommen. Leider weiß ich die Zeiten der anderen beiden nicht. Die Siegerehrung verlief dann etwas durcheinander, so dass ich meinen Aufruf fast verpasst hätte. Es war kühl, aber trocken. Bei lockerer Atmosphäre waren wir auf der Festwiese und stärkten uns an Bananen, Äpfeln oder dann Bratwurst usw. Nun geht’s erst einmal in eine kurze Sommerpause.

Meine Zeit: 1.Platz , 1:06:06 h

Leave a Reply