38. Stundenlauf in Ludwigsfelde – 01.05.2018

This entry was posted by on Donnerstag, 3 Mai, 2018 at

Von Knut. Kühl, sonnig, stimmungsvolle Musik – so kann man die Situation im Ludwigsfelder Waldstadion am 1. Mai beschreiben. Getroffen haben sich die Läuferinnen und Läufer aus unserer Region zum alljährlichen 30 min und 60 min Lauf. Es ging wieder um Punkte in der TF-Cup Serie.

Dafür wurden die Ergebnisse des Stundenlaufes gewertet. Ein Stundenlauf ist immer etwas besonderes – die Strecke, alle Mitläufer insbesondere die direkten Konkurrenten haben die Teilnehmer ständig im Blick. Es geht im Waldstadion immer im Kreis auf der nunmehr blauen Tartanbahn mit viel Musik voran. Die Schnelleren überholen die Langsameren, man trifft sich im Verlaufe der 60 min also öfter als bei Laufveranstaltungen im Gelände. Ein weiterer Vorteil ist der permanente, direkte Vergleich der eigenen Leistung mit der Spitze über die Zwischenzeiten. Gleichzeitig „erlebt“ jeder auch sein eigenes Tempo. Wieviel Runden habe ich geschafft, wieviel möchte ich gern noch zurücklegen, wie entwicklen sich meinen Zwischenzeiten? Für die Zuschauer ist es natürlich auch interessanter ihre Sprotler permanet beobachten und mitfiebern zu können Ich habe 30 Runden und ein kleines Stück – ca. 12.100 m – geschafft und damit die 20 Punkte in der AK M 60 abgeräumt. Mein direkter Konkurrent bei solchen Volkssportwettkämpfen, Bernd Schneider aus Zossen, hatte im diesem Jahr das Nachsehen und schafft nur 300 m weniger. 2017 war er vor mir. Mal sehen, wie es im nächsten Jahr ausgeht? Spannend empfinde ich auch den neu aufgelegten Wettkampf „Paarlauf“ in 60 min. 2 Sportler, egal welchen Geschlechts, welchen Alters, welcher läuferischen Erfahrung finden sich zusammen und teilen sich die Laufzeit und wechseln sich auf der Bahn regelmäßig ab.

Teilweise wurden dadurch sehr gute Strecken vorgelegt. Den Gesamtsieger im Einzelwettbewerb – Daniel Richter aus Trebbin – hat allerdings gestern noch kein Paar hinter sich gelassen. Mal sehen, ob dies in den nächsten jahren anders wird?

 

Mit sportlichen Grüßen

KNUT


Leave a Reply