33. Harzgebirgslauf, 9.10.2010

This entry was posted by on Samstag, 9 Oktober, 2010 at

von FALK: Am 09.10.2010 fand der 33. Harz-Gebirgslauf statt. Da ich in diesem Jahr noch auf jeden Fall einen Marathon rennen wollte und mein Betreuer Andy noch nie im Harz war habe ich mich für den Brockenmarathon entschieden. Dann war es soweit am 08.10.2010 ging es nach Schierke wo unsere Jugendherberge war. Die Jugendherberge in Wernigerode war leider ausgebucht. Aber die Jugendherberge in Schierke hatte auch Vorteile Freitag waren wir schön noch auf der Bowlingbahn der Jugendherberge, 1 Stunde Powerbowlen wobei jeder von uns beiden seine eigene Bahn hatte. Am 09.10.2010 ging es früh los nach Wernigerode ich hatte schon vorher beschlossen den Wettkampf locker anzugehen da ich etwas zuviel Gewicht auf den Knochen habe und da ich Gesundheitlich nicht auf dem Posten bin / war. Andy hatte wieder die Aufgabe mich zu unterstützen also bekam er vor dem Start Gels und eine Flasche mit Energydrink. Er fuhr 15 Min vor dem Offiziellem Start los um andere Läufer nicht zu behindern.
Um 9:00 war dann Start, der Brockenmarathon geht bis Km 15 mit normalen Anstiegen relativ human zu ab Km 15 kommt dann der Aufstieg zum Brocken wo man getrost spazieren kann. Andy war zu diesem Zeitpunkt schon weit hinter mir da ich bei Km 10 an ihm vorbeigerannt bin und ihn ab da nicht mehr gesehen hatte. Er war dann erst 45 min nach mir im Ziel. Auf dem Brocken angekommen wusste ich das schlimmste ist geschafft. Mein Problem war halt nur meine Verpflegung hatte Andy und die 2 Gels die ich dabei hatte waren schon weg. Also musste ich mich mit der Verpflegung an der Strecke begnügen mit dem Ergebnis das ich ab Km 36 so meine Probleme mit meinem Magen hatte. Am Ende lief ich nach 3:31:57 im Ziel ein. Mit einem 39 Platz war ich zufrieden da ich nicht mehr erwartet hatte.
Jetzt hieß es auf Andy warten. Nach 4:11 Stunden war Andy auch da. Andy war so fertig das er nicht mal mehr Fußball spielen wollte, jetzt weiß ich was wir mit Andy nächstes Jahr in Glücksburg machen. Auf jeden Fall ist der Brockenmarathon ein schöner Wettkampf und mit dem Wetter hatten wir auch Glück Sonnenschein und 130 Km Sicht auf dem Brocken.

Bis zum nächsten Mal Falk

Comments are closed.