20. Werbellinsee Triathlon, 12. August 2012

This entry was posted by on Montag, 13 August, 2012 at

von STEFFEN: Am vergangenen Wochenende fand der 20. Werbellinsee Triathlon statt. Über mehrere Distanzen waren einige hundert Teilnehmer als Einzel- oder Staffelstarter dabei. Der Werbellinsee und Umgebung ist immer eine Reise wert. Vom TLV waren Christian, Daniel, Dirk, Torsten und ich für die Halbdistanz, sowie Thomas für die olympische Distanz gemeldet. Start für den Halben war 8:30 Uhr, das hieß früh aufstehen. 

Füße aus dem Wasser – ca. 130 Starter gingen pünktlich auf die erste der beiden Runden des Dreiecks-Kurs der 1,9 km Schwimmdistanz. Ich hatte nicht wirklich Bock auf Schwimmen, aber im super-klaren Wasser stieg die Lust von Meter zu Meter mehr. Christian war der Erste aus dem Wasser und Daniel der letzte von uns Fünfen.
Schwimmzeiten: Christian 31:43, Dirk 32:06, Steffen 34:33, Torsten 39:07, Daniel 39:53

Die Wendepunkt-Strecke beim Radfahren ist für Brandenburger Verhältnisse recht anspruchsvoll. Meist im Schatten verläuft die Radstrecke bergauf, bergab entlang des Sees. Es waren 2 Runden a 42 km zu fahren. So nach 10 km bildete sich eine Gruppe aus 5 Fahrern und wie das so ist man kommt nicht wirklich weg. Bei einem Überholvorgang in zweiter Reihe war mein Abstand zum Vordermann dann weniger als 10 Meter und da war auch gleich ein Kamprichter und zeigte seine Karte. Wer bremst schon beim Überholen? Diskutieren hilft nicht und wenn man kleinlich ist, war die Strafe auch regelkonform. Muss ich halt eine Pause machen. Daniel war zum Ende der Radstrecke bis auf eine gute Minute an Christian herangefahren, dann kam ich gefolgt von Torsten. Dirk hat das Rennen nach dem Radfahren beendet.
Radzeiten: Christian 2:32:13, Daniel 2:25:19, Steffen 2:34:22, Torsten 2:32:49

Wo das Penalty-Zelt steht wurde in der Wettkampfeinweisung erklärt. Ich hab die Bank beim wechseln nicht gesehen und ein Helfer wusste auch nix. Dann mach ich den Stopp halt später (war ein Fehler, wie sich später heraus stellte). Die abschließenden 21 km waren in 4 Runden aufgeteilt. Es ging eun gutes Stück am See entlang und endete zum Wendepunkt mit drei heftigen Anstiegen. Daniel hatte inzwischen in gewohnter Laufstärke die Spitze der Rangsdorfer übernommen. Mit der drittbesten Laufzeit hieß das zum Schluss Platz 14. Gut 2 Minuten später war Christian als 16er im Ziel. Torsten lief auf Platz 28 ein. Da war ich bereits im Ziel und versuchte bei Kampfrichter zu retten was zu retten ist. Allerdings sind die Regeln klar. Die Strafe muss im Rennen abgesessen werden und wird nicht hinterher aufaddiert. Also genau zuhören, bei der nächsten Wettkampfbesprechung.
Laufzeiten / Gesamtzeit:
Daniel 1:28:01 / 4:33:13
Christian 1:31:57 / 4:35:53
Torsten 1:32:50 / 4:44:46

Thomas belegte auf der olympischen Distanz Platz 165 (242 Starter) und war nach 3:08:21 im Ziel.

Ich würde sagen, es ist in Brandenburg der anspruchsvollste Triathlon. Toller See, voll gesperrte Radstrecke und ein Crosslauf. Das Ganze perfekt organisiert.

Steffen

2012 Ergebnisse Halbdistanz

2012 Ergebnisse olympische Distanz


Leave a Reply