10km von Berlin, 10.10.2010

This entry was posted by on Sonntag, 10 Oktober, 2010 at

von MARTIN: Die 10 km von Berlin sollten dieses Jahr der Abschluss der Saison werden ( die Marathonstaffel mit meinen Kollegen im November werde ich eher entspannt angehen ). Ich dachte nicht, dass noch jemand vom TLV mitrennen würde, aber weit gefehlt: Olaf mailte mir kurz vorher, dass er ebenfalls rennen wollte. Beim Vorbeibringen der Startunterlagen wollte ich natürlich wissen, was er so laufen wollte. Olaf teilte einfach seine Marathonbestzeit von vor zwei Wochen durch 4,66 und meinte, er wolle 38:20 anpeilen. Das passte mir gut, da ich diese Zeit jedenfalls als Richtwert zumindest in meinen Träumen als realistisch ansah. Olaf und ich fuhren also zusammen hin, hatten nur eine sehr kurze Einlauf- und Warmmachphase und standen dann vorne im Startblock. Nach einem kurzen Gespräch mit zwei Kumpels von Olaf ( Rolls-Roycer )über den Ironman Hawai ging es auch schon los und es lief perfekt wie mit Karl-Heinz in Bernau und mit Torsten in Potsdam letztes Jahr jeweils beim Halbmarathon. Wenn ich einen Hasen habe, der ca. mein Tempo läuft, ist das für mich super, alleine kann ich mich viel schlechter motivieren. Olaf lief ziemlich schnell an, für die 5km-Zeit brauchte ich 19:11, Olaf war noch ein paar Sekunden schneller. Dann war ich nicht mehr ganz so nah an ihm dran, sah ihn aber die ganze Zeit und konnte zum Schluss nochmals schneller werden. Insgesamt waren das dann 38:23 für Olaf ( 11. AK 45, 90. insgesamt ) und 38:30 ( 4. AK 50, 94. insgesamt ) für mich, das ist meine neue Bestzeit. Danke, Olaf!Beim Nachsehen der Ergebnisse dann die nächste Überraschung: Ronald war auch mitgelaufen ( wolltest Du nicht eigentlich gar nicht mehr laufen, Du Heimlichtrainierer? ) und Karsten Perko auch, also noch zwei Triathleten vom TLV. Ronald lief mit 44:04 auf Platz 34 der AK 50 ( 451. insgesamt von 71 Startern ), Karsten in 46:44 auf Platz 156 der AK 40 ( 781. insgesamt ). Bei perfektem Wetter – sonnig, aber 10 Grad kalt – der perfekte Saisonabschluss für mich und auch für die Veranstalter: Der schnellste je gelaufene 10 km Lauf in Deutschland; Siegerzeit 27:12!

Martin

Comments are closed.